Rembrandt in den Sternen: das Video

Rembrandt in den Sternen, Teil zwei: nachdem das Selbsportrait des Meisters schon einmal die Erde verließ, um auf der ISS zu landen, setzt sich nun seine Reise fort bis in die Sterne. Am 23. Juli wurde unser MyRembrandt von der DLR Bodenstation Weilheim aus ins Weltall geschossen – um genauer zu sein, auf den Stern „Diadem“ im Sternbild „Haar der Berenike“.
Rembrandts Selbstportrait wird nun in Form eines digitalen Signals  in der Geschwindigkeit des Lichts 57 Jahre lang weiterreisen, bis es sein nächstes großes Ziel erreicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *